LVM Thin unter Proxmox durch QCOW2 ersetzen

Ausgangspunkt ist ein einziges Raid. Hat man z.B. schon eine bestehende Maschine am laufen wo ein formatiertes LVM für QCOW2 auf /var/lib/vz eingehängt ist, möchte man vermutlich den zweiten Serve gleich konfigurieren damit man VM's auch verschieben kann. Wir gehen hier von einer PVE 4.4 Default Installation aus. Sehen wir uns die StandardLVMs und das Filesystem des Servers an:

lvs
LV   VG   Attr       LSize   Pool Origin Data%  Meta%  Move Log Cpy%Sync Convert
  data pve  twi-a-tz-- 755.96g             0.00   0.42                            
  root pve  -wi-ao----  40.00g                                                    
  swap pve  -wi-ao----   8.00g 

df -h
Filesystem              Size  Used Avail Use% Mounted on
udev                     10M     0   10M   0% /dev
tmpfs                   7.1G  9.2M  7.1G   1% /run
/dev/dm-0                40G  1.6G   36G   5% /
tmpfs                    18G   57M   18G   1% /dev/shm
tmpfs                   5.0M  4.0K  5.0M   1% /run/lock
tmpfs                    18G     0   18G   0% /sys/fs/cgroup
/dev/fuse                30M   24K   30M   1% /etc/pve

Drei LVM's, das data als LVM Thin. Wobei LVM Root hier 40GB füllt. Dies soll bleiben, wir möchten lediglich das data austausche und auf dem Defaultpfad /var/lib/vz einhängen. Hierfür müssen wir nur das DataThinLVM löschen und ein neues normales LVM ohne der Thinprovisioning Erweiterung.

Entfernen es LVM Thin

lvremove pve/data
Do you really want to remove and DISCARD active logical volume data? [y/n]: y
  Logical volume "data" successfully removed

Erstellen des normalen LVM's

lvcreate -L 755.96G -n data pve
  Rounding up size to full physical extent 755.96 GiB
  Logical volume "data" created.

Formatieren des LVM's

mkfs.ext4 /dev/pve/data 
mke2fs 1.42.12 (29-Aug-2014)
Creating filesystem with 198170624 4k blocks and 49545216 inodes
Filesystem UUID: ba2e3970-184c-490b-92b9-dee4d6dbc59b
Superblock backups stored on blocks: 
        32768, 98304, 163840, 229376, 294912, 819200, 884736, 1605632, 2654208, 
        4096000, 7962624, 11239424, 20480000, 23887872, 71663616, 78675968, 
        102400000

Allocating group tables: done                            
Writing inode tables: done                            
Creating journal (32768 blocks): done
Writing superblocks and filesystem accounting information: done   

Nun noch den neuen Speicher in die /etc/fstab eintragen.

/dev/pve/data /var/lib/vz ext4 defaults 0 1

Bevor man nun diesen Pfad mountet ist es wichtig das man alle alten Daten unter /var/lib/vz löscht, gleich gefolgt vom Mountbefehl, ist man hier zu langsam, wird die zuvor gelöscht Orderstruktur sofort wieder vom System angelegt.

rm -rf /var/lib/vz/* && mount -a

Ab jetzt hat man wieder den QCOW2 Standard am laufen.

Filesystem              Size  Used Avail Use% Mounted on
udev                     10M     0   10M   0% /dev
tmpfs                   7.1G  9.2M  7.1G   1% /run
/dev/dm-0                40G  1.6G   36G   5% /
tmpfs                    18G   57M   18G   1% /dev/shm
tmpfs                   5.0M  4.0K  5.0M   1% /run/lock
tmpfs                    18G     0   18G   0% /sys/fs/cgroup
/dev/fuse                30M   24K   30M   1% /etc/pve
/dev/mapper/pve-data    744G   69M  707G   1% /var/lib/vz
LV   VG   Attr       LSize   Pool Origin Data%  Meta%  Move Log Cpy%Sync Convert
  data pve  -wi-ao---- 755.96g                                                    
  root pve  -wi-ao----  40.00g                                                    
  swap pve  -wi-ao----   8.00g   
Melde dich an um einen Kommentar zu erstellen.