Proxmox 4 mit ZFS auf selbst gebauter Enterprise Hardware

Hardware gekauft 02.2015

Die Auswahl ist hier nicht sehr schwer gefallen, da in unzähligen Forenthreads die Themen schon zigmal besprochen wurden. Folgende Hardware habe ich verwendet:

  • Server Rackgehäuse von InterTech (IPC 4U-4316L 48,26cm 19Zoll 4HE Storage Rackmount-Gehaeuse 2x 5,25 ext. 16x 2,5 o. 3,5 ext., 8x 2,5 int. o. PSU) um €307,-
  • Inter-Tech IPC ALU-Teleskopschienen, 600mm (EAN: 4260133127319 Modellnummer: 88887145) €27,-
  • Mainboard Super Micro MBD-X10SAE-O €226,-
  • Xeon E3-1265Lv3 2,5GHz LGA1150 8MB Cache, ich mich hier für die teure CPU entschieden. Diese benötigt aber nur maximal 45W. €307,-
  • Silverstone SST-NT01-Pro Nitrogon CPU-Kühler €60,86
  • KINGSTON memory D3 1600 8GB Kingston ECC 4 Stück um €321,-
  • 2 Stück 30GB Kingston SSDNow S200 2.5„ (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC asynchron (SS200S3/30G) für das Grundsystem €35,- per Stück
  • 6 Stück 2000GB WD Red Pro WD2001FFSX 64MB 3.5“ (8.9cm) SATA 6Gb/s €139,- per Stück
  • 2 Stück IBM ServeRAID M1015 8 Port Multi-Lane PCIe 2.0 x8 Multi-lane-Anschluss (EAN: 0883436127332 Modellnummer: 90Y4556) €127,- per Stück
  • 4 Stück 3ware 0,5m Multilane-Kabel Kabel für mini SAS x4 (SFF-8087) (CBL-SFF8087-06M) EAN: 0693494987065 Modellnummer: CBL-SFF8087-06M €12,52

Die richtige Firmeware des SAS-Controllers

Melde dich an um einen Kommentar zu erstellen.