IPV6 in verschiedenen Diensten aktivieren

Grundsätzliches

Das Paket IProute2 sollte überall installiert sein.

Hierzu fügt man ein „::“ in der File /etc/conf.d/vdr.live hinzu.

nano /etc/conf.d/vdr.live

LIVE_BIND_IPS="::"

Für Webmin installiert man sich ein Paket nach und geht dann unter der IPV4 Adresse auf Webmin –> Konfiguration –> Ports und Adresse und aktiviert dort IPV6.

emerge -vak Socket6

Ab Version 4.X in in Proxmox IPV6 default aktiv.

Hierfür muss man Xinetd installieren:

apt-get install xinetd

Jetzt noch die Config anpassen:

service pve6
{
flags = IPv6
port = 8006
bind = 2001:xxxx:yyyy:zzzz::11
socket_type = stream
protocol = tcp
user = root
redirect = 127.0.0.1 8006
type = UNLISTED
wait = no
}

Und den xinetd und pvedaemon neu starten. Und schon ist Proxmox per IPV6 erreichbar.

Kommt auf den Anbieter an, die meisten könne aber schon IPV6.

Kommt auf den Anbieter an, die meisten könne aber schon IPV6.

Nein

Kommt auf die Gegenseite an, am Client funktioniert das.

Ja, mit DHCPv6

Ist Default aktiv.

Melde dich an um einen Kommentar zu erstellen.