Einrichtung mailserver ClearOS

:!: Achtung, sehr alter Beitrag

Um überhaupt Mails nach aussen versenden zu können muss der Domainname des SMTP-Serves offiziell bekannt sein. Aus Erfahrung funktioniert dies mit einem dynamischen DNSnamen nicht zuverlässig, es muss also eine Domain zu der öffentlichen IP des SMTP-Servers zeigen. Die Einrichtung gestaltet sich simpel. Zuerst aktiviert man den Mailsserver im Webinterface unter Server –> Mail –> SMTP Server . Danach deaktiviert man SMTP Authentifizierung da ja nur vom lokalem Netz versendet wird, trägt man noch das vertraute Netz in das Webinterface ein. Falls die Primärr Domaine von der Internetdomain abweicht, (was meistens der Fall ist), muss diese explizit der Konfigurationsdatei angegeben werden. Diese kann nicht im Webinterface eingerichtet werden, da ClearOS von einer gemeinsamen Domain für das locale und das Internet ausgeht. Den Punkt mydomain kommentiert man in der folgenden Datei aus. Wir bearbeiten also folgende Datei um den Internetdomainnamen fest zu legen, und starten dann Postfix neu.

nano /etc/postfix/main.cf

myorigin = edv.domain.local22

/etc/init.d/postfix restart

Nun können wir direkt vom Server Mails mit dem Programm „sendmail“ versenden. Hier ein Beispiel:

sendmail test@bla.at
Hallo das ist eine Testmail

.

Der Punkt ist für das Versenden. Logs kann man sich folgt mit anzeigen lassen.

tail -f /var/log/maillog

Natürlich müssen alle Programme die Mails versenden dementsprechend konfiguriert werden. Hier geht es hauptsächlich wieder um den Absender. Da der Mailserver die Emails ja 1:1 weiterreicht, wird eine Mail von z.B. root@app.adl.lan natürlich von einem exteren Mailserver nicht angenommen. Lesen wir bei absender_mailserver_webmin weiter.

Weitere Infos

Melde dich an um einen Kommentar zu erstellen.