Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu der Vergleichsansicht

Beide Seiten, vorherige Überarbeitung Vorherige Überarbeitung
gentoo:installation_von_gentoo [2017/11/21 21:57]
boospy
gentoo:installation_von_gentoo [2019/04/14 11:19] (aktuell)
boospy
Zeile 67: Zeile 67:
   ​   ​
   FEATURES="​ccache"​   FEATURES="​ccache"​
 +  #​FEATURES="​ccache -pid-sandbox"​ # For CT's, LXC
   CCACHE_SIZE="​2G"​   CCACHE_SIZE="​2G"​
   MAKEOPTS="​-j3"​   MAKEOPTS="​-j3"​
Zeile 138: Zeile 139:
 und und
   ​   ​
-  LANG="de_DE.UTF-8"+  LANG="de_AT.utf8"
   LC_COLLATE="​C"​   LC_COLLATE="​C"​
  
Zeile 147: Zeile 148:
 Folgende Dinge eintragen: Folgende Dinge eintragen:
   ​   ​
-  ​de_DE ISO-8859-1 +  ​#​en_US ​ISO-8859-1 
-  ​de_DE@euro ISO-8859-15 +  ​en_US UTF-8 
-  de_DE.UTF-8 ​UTF-8 +  ​#​de_DE ​ISO-8859-1 
-  ​en_US ISO-8859-1 +  ​de_DE UTF-8 
-  ​en_US.UTF-8 UTF-8+  de_AT UTF-8
  
 eintragen. Damit die Änderungen auch wirksam werden muss man die locale generieren und die ENV neu einlesen. eintragen. Damit die Änderungen auch wirksam werden muss man die locale generieren und die ENV neu einlesen.
Zeile 157: Zeile 158:
   locale-gen   locale-gen
   env-update && source /​etc/​profile && export PS1="​(chroot) $PS1"   env-update && source /​etc/​profile && export PS1="​(chroot) $PS1"
- +  locale -a 
-neu einlesen. Statt global kann man das ganze aber auch nur userspezifisch setzen in der ~/.bashrc+  ​eselect locale list 
 +  eselect locale set <your number>
   ​   ​
-  export LANG="​de_DE.UTF-8"​ 
-  export LC_COLLATE="​C"​ 
  
-Bei der nächsten Anmeldung ist das ganze dann aktivMan kann natürlich auch die bashrc nochmal abarbeiten lassen: +neu einlesen
-   +
-  source ~/.bashrc+
  
 So das System ist jetzt auf Deutsch localisiert. Das heist aber noch lange nicht das die Programm auch auf Deutsch sind. Hierzu muss man natürlich die Deutschen Sprachpakete nachinstallieren. Möchte man auch das Tastaturenlayout auf Deutsche Tastatur umstellen, geht man wie folgt vor. Das von der Konsole verwendete Tastaturlayout wird in /​etc/​conf.d/​keymaps durch die Variable KEYMAP gesetzt. Gültige Werte können /​usr/​share/​keymaps/​{arch}/​ entnommen werden. i386 hat weitere Unterteilungen nach dem Layout (qwerty/, azerty/, usw.). Einige Sprachen haben mehrere Optionen, daher müssen Sie möglicherweise etwas experimentieren,​ um entscheiden zu können, welche davon Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht. So das System ist jetzt auf Deutsch localisiert. Das heist aber noch lange nicht das die Programm auch auf Deutsch sind. Hierzu muss man natürlich die Deutschen Sprachpakete nachinstallieren. Möchte man auch das Tastaturenlayout auf Deutsche Tastatur umstellen, geht man wie folgt vor. Das von der Konsole verwendete Tastaturlayout wird in /​etc/​conf.d/​keymaps durch die Variable KEYMAP gesetzt. Gültige Werte können /​usr/​share/​keymaps/​{arch}/​ entnommen werden. i386 hat weitere Unterteilungen nach dem Layout (qwerty/, azerty/, usw.). Einige Sprachen haben mehrere Optionen, daher müssen Sie möglicherweise etwas experimentieren,​ um entscheiden zu können, welche davon Ihren Bedürfnissen am ehesten entspricht.